Aktuellt datum och tid: tis 22 aug 2017, 15:02

Anna Wahlgren.com

Föräldraforum

Abschied vom Gitterbett

Forum für Freundschaftsplaudereien und allgemeine Fragen außerhalb alle anderen Forumtheman
 
Inlägg: 15
Blev medlem: mån 10 nov 2014, 11:03

Abschied vom Gitterbett

Inlägg av wunderbar » tis 23 maj 2017, 20:15

Hallo Schlafkurler,

eigentlich habe ich mittlerweile 2 gut schlafende Kinder, aber...

... seit die Große vor etwa 3 Wochen vom Gitterbett zum normalen Bett gewechselt ist (es war nicht mehr guten Gewissens hinauszuzögern, da sie immer drüber geklettert ist), bleibt sie einfach nicht mehr im Bett. Immer wieder ins Bett führen und dabei leiern haben wir schon probiert. Führt eher dazu, dass sie ein Spiel daraus macht und sich kaputt lacht, wenn sie mal wieder in der Tür steht.
Gibt es irgendwelche Tipps? Und sagt mir doch bitte, dass das normal ist, aber auch vorbei geht!

 
Inlägg: 715
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Abschied vom Gitterbett

Inlägg av LoneO » tor 25 maj 2017, 10:07

Hej liebe Wunderbar,
es ist normal :D sie findet es einfach toll, dass sie jetzt Bewegungsfreiheit hat :wink:
Mein Tipp: 2-3 Abende Türwache halten - im Kapitel "Nachtschleicher" im DurchschlafBuch beschrieben.
= immer wieder an die Hand nehmen, zum Bett zurück begleiten - zudecken - kurz fächern und leiernd wieder zurück vor die Tür.
Es macht vielleicht Spass - erstmal ... und es gilt Ruhe zu bewahren, geduldig zu sein und immer gleichbleibend zu reagieren - nicht mitlachen ;o)
Irgendwann bald ist die neue Freiheit einfach Normalität und sie kann ihr neues Bett genießen :D
Alles Gute und ganz liebe Grüße
von
Lone

 
Inlägg: 15
Blev medlem: mån 10 nov 2014, 11:03

Re: Abschied vom Gitterbett

Inlägg av wunderbar » ons 14 jun 2017, 22:53

Hallo Lone,

was soll ich sagen, es ist noch nicht viel besser geworden. So lange ich sichtbar vor der Tür sitze geht es mittlerweile ganz ok (ignorieren ist das Beste!!), wenn ich aber für einige Zeit weg bin, steht sie wieder in der Tür.
Letztendlich schläft sie meist gegen 20:40 ein. Und ins Bett schicke ich sie normalerweise um 19:30 (Schema: 19:30 - 7:00; 12:30 - 14:00).

Jetzt sind wir am Überlegen, ob wir einfach den Mittagsschlaf abschaffen (sie wird nächsten Monat 3). Vielleicht ist sie dann am Abend müde genug. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie den ziemlich genießt. Mittags ist sie nämlich immer ziemlich schnell eingeschlafen.

Keine Ahnung, was ist denn da deine Erfahrung? Kommt es von selbst oder ist das unsere Entscheidung?

Freue mich über eine Antwort

 
Inlägg: 715
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Abschied vom Gitterbett

Inlägg av LoneO » mån 19 jun 2017, 07:59

Hej liebe Wunderbar,
ja, dann wird es wohl Zeit, den Mittagsschlaf abzuschaffen!
Man kann ja weiterhin eine Stunde Mittagsruhe einplanen - da kann sie in ihrem Zimmer CDs hören, lesen, malen usw - und evt. am Anfang noch ein Schläfchen machen - achte in der ersten Zeit darauf, dass sie ggf. nur kurz schläft (zum "Abgewöhnen" sind 20 Min noch ok).
Und abends wird die sichtbare Türwache abgeschafft - sie erwartet ja schon, dass du da sitzt ...
dann bleibst du eben in der Nähe - leierst ggf. (unsichtbar) vor der Tür, und fängst sie ab, wenn sie rauskommt ;o)
Alles Gute und ganz liebe Grüße
von
Lone


Återgå till Allgemeine Fragen & Plaudereien

Vilka är online

Användare som besöker denna kategori: Inga registrerade användare och 1 gäst