Aktuellt datum och tid: fre 17 aug 2018, 09:24

Anna Wahlgren.com

Föräldraforum

Hilfe! Folgewoche und die Nächte werden kürzer und unruhiger

Fragen und Antworten für Sie, die die Kur ausführen wollen oder schon ausgeführt haben
 
Inlägg: 2
Blev medlem: mån 12 mar 2018, 14:15

Fragen zur Kur

Inlägg av Martram » mån 12 mar 2018, 15:06

Hallo,

wir befinden uns im 6. Tag der Kur mit meinem 5 alter Sohn und ich habe folgende Fragen
Unser Schema
20:00-07:00 -Schlafen
07:15 - Essen
08:45-10:15- Schlafen
10:30 - Essen
12:00 - Essen
13:00-15:00 - Schlafen
15:15 - Essen
17:00-17:45 - Schlafen
18:00 Essen
19:30 Abendtrunk

1) Wie kann ich den Schema ändern ohne ihn zu Verwirren? Ich habe festgestellt dass es keine gute Idee ist den Vormittagsschlaf zu streichen, da er um 12:00 Uhr so müde ist, dass er sein Brei nicht schafft und apathisch (keine lust zum spielen...einfach mega müde) drauf ist. Ich würde gerne jetzt Schläfchen am morgen von 08:00-08:45 und Vormitagsschlaf von 09:45-10:30 anstatt von 08:45-10:15.

2) Gestaltung des Tagesschlafes: Zur zeit schläft er in seinem Zimmer in seiner Wiege (nicht sein Nachtbett). Soll das Zimmer hell sein? Darf er ein Mobile am Bett haben, damit er spielerisch einschlafen könnte?

3) Schreien beim Tageschalfen: Er schreit zwischen 6-14 Minuten. Ich lege ihn hin und versuche ihn in Stimmung zu halten und Leier friedlich aus dem Zimmer. Das Problem ist, dass er sobald ich ihn hinlege anfängt zu schreien... Was soll ich hier machen? Einfach leiern rausgehen? Da schreit er (trotz Leiern aus der Tür), manchmal muss ich rein gehen und Fächern und wieder raus... aber letztendlich schläft er nicht ohne Geschrei ein. Ich würde mir wünschen, dass er gerne in dem Tagesschlaf geht...

4) Schreien beim Aufwachen im Tagesschlafes: Ist es normal dass er beim Aufwachen auch schreit? Wie soll ich damit umgehen? Wenn die Zeit vorbei ist zB 45 Minuten wacht er von selbst auf und schreit...

5) Wiederholung der Kur? Zusammengefasst merke ich, dass mein Sohn nicht auf die Leier richtig eingeht. Mein Freund hatte die beiden ersten Nächte übernommen und kam mit dem Knuffen und Fächern nicht gut zurecht. (Unser Sohn hat viel geschrien und sich nicht beruhigen lassen) Kann es sein, dass es deswegen unser Kind nicht auf die Leiern eingeht? Sollten wir die zwei ersten Nächten wiederholen? Beim Einschlafen haben wir bis jetzt: 10-35 Minuten Schreien. Ich muss leiern und manchmal reingehen um zu fächern... und dies mehrmals...

6) Durchschlafen: Wir haben uns entschieden ihn noch 2x Nachts Flasche zu geben, zwischen 24:00-01:00Uhr und 03:00-04:00Uhr, da er es sonst nicht schafft bis 07:00 (Geschrei ist extrem) (vielleicht hat es mit meine Frage 5 Zusammenhang) Wie kommen wir von den Flaschen weg und bzw. wann wäre der beste Zeitpunkt? In einem Monat wenn sich alles befestigt hat?

So viele Fragen :) Grundsätzliche finde ich die Methode sehr gut, aber man muss die Werkzeuge beherrschen... Unser Kind hat jetzt 5 Nächte in seinem Bett geschlafen und ich konnte ihn dort beruhigen (liegend). Vor der Kur habe musste ich ihn jede 1-2 Stunden mit dem Maxikosi schaukeln bis er seine Ruhe gefunden hat.

Danke für Kommentare und Hilfe!

 
Inlägg: 2
Blev medlem: mån 12 mar 2018, 14:15

Hilfe! Folgewoche und die Nächte werden kürzer und unruhiger

Inlägg av Martram » sön 18 mar 2018, 09:47

Hallo zusammen,

Wir befinden uns beim Ende der ersten Folgewoche. Einschlafen funktioniert gut und die Tagesschläfchen auch. Nun kommen wir zu unser Problem, mein sohn 5 Monate wacht weiterhin zwischen 23-24, 3-4 und zwischen 5:30-6:45...( und dann ist auch Schluss mit der Nacht)
Fächern und Leiern bringt nichts :( sonder ich muss mich bei ihm ins Bettchen legen und die Brust zur Beruhigung geben. Danach Leier ich raus... Jetzt aber sind es schon 2 Nächte be denen ich im Bett mit ihm bleiben musste, sonst fing das Geschrei wieder an...
was kann ich machen? Wie kann ich ihn beruhigen? Ich möchte nicht wieder mit dem Wiegen oder Kinderwagen/Maxicosi anfangen...
jemand einen Tipp?? Ich frage mich auch warum er so sehr schreit... es wäre als ob ihm die Nähe fehle? Oder wacht er früher auf weil er nicht so viel Schlaf braucht?
Unser Schema:
20:00-7:00
8:30-9:15
10:45-11:15
13:00-15:00
17:00-17:45

Danke für eure Hilfe!!!

 
Inlägg: 732
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Hilfe! Folgewoche und die Nächte werden kürzer und unruh

Inlägg av LoneO » lör 31 mar 2018, 10:31

Hej liebe Martram,
jetzt seid ihr ja schon eine Weile dabei mit der Durchschlafkur - und ihr habt schon Vieles erreicht =D>
Der kleine Große ist nun ca. 6 Monate und braucht insgesamt ca. 15 Std Schlaf.
Vielleicht würde er mit 45 Min am Vormittag schon auskommen - dafür um 19.30 Uhr ins Bett ;o)
Nachts wird er immer wieder wach werden, solange er Essen bekommt ...
wenn er normalgewichtig ist, muss er nachts nicht mehr essen.
Wenn ihr entschlossen seid und euch für essensfreie Nächte entscheidet, werdet ihr merken, dass sein Appetit nach 2-3 Nächten tagsüber zunimmt - und dass die Nächte immer ruhiger werden :D
Bis dahin müsst ihr ihn nachts mit Leiern - Fächern - und ggf. Knuffen beruhigen.
Denkt dabei daran: es sind nur 2-3 Nächte! Dann habt ihr alle eure Ruhe und könnt tagsüber ausgeruht und zufrieden und voller Tatendrang das Leben und die Nähe genießen \:D/
Weiterhin viel Erfolg und ganz liebe Ostergrüße
von
Lone


Återgå till Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 4 Monaten bis 1 Jahr

Vilka är online

Användare som besöker denna kategori: Inga registrerade användare och 1 gäst