Aktuellt datum och tid: fre 18 jan 2019, 16:05

Anna Wahlgren.com

Föräldraforum

Outdoor-Aktivitäten

Fragen und Antworten für Sie, die die Kur ausführen wollen oder schon ausgeführt haben
 
Inlägg: 1
Blev medlem: lör 22 dec 2018, 18:24

Outdoor-Aktivitäten

Inlägg av sistersim » sön 23 dec 2018, 14:53

Liebes Forum

Wir haben mit unserem kleinen Oskar (5 Monate) vor einer Woche mit der Kur angefangen und sie hat Wunder bewirkt. Schon in der 3. Nacht hat er 8 Stunden durchgeschlafen und jetzt wacht er höchstens ein mal in der Wolfsstunde auf oder gar nicht mehr. Tagsüber braucht es ein bisschen mehr, um ihn zum schlafen zu bringen, aber im Allgemeinen, finde ich, macht er es sehr gut.

Nun sind wir natürlich sehr froh um den Schlaf in den Nächten, aber machen uns ein bisschen Sorgen, dass die strickten Zeiten am Tag uns einschränken. Wir möchten ja nicht für alle Tagesschläfchen nach Hause rennen, um Oskar ins Bett zu stecken. Denn wir gehen gerne im Wald spazieren, wandern und fahren viel Rad. Wir haben einen Chariot/Thule Veloanhänger (https://www.ems.com/thule-chariot-cheet ... 33414.html), der sich in einen Buggy umwandeln lässt (mit Joggerset) oder wir haben ihn vor der Kur viel im Ergobaby getragen, wenn wir unterwegs waren. Für den Sommer wollten wir in den Bergen wandern gehen und haben so einen Tragerucksack. Können wir ihn für die Tagesschläfchen im Chariot, im Ergobaby oder Tragerucksack schlafen lassen? Und wenn ja, wie sollen wir das am besten machen , der Chariot hat keine Fläche zum liegen sondern eine Hängematte für Infants (https://www.babyjoe.ch/Hersteller/THULE ... gKW9vD_BwE)?

Und dann eine letzte kleinere Frage: Oskar wacht bei den 45 Min. Schläfchen am Tag immer nach 35-40 Minuten auf. Soll ich ihn dann rausnehmen oder versuchen noch mal zum schlafen zu bringen und je nachdem dann die 45 Min. überziehen?

Danke für die Hilfe und ich wünsche schöne Festtage allen!

Herzlich
Simone

 
Inlägg: 742
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Outdoor-Aktivitäten

Inlägg av LoneO » sön 06 jan 2019, 16:40

Hej liebe Simome,
nun sind die Weihnachtsferien vorbei, und ich bin wieder da ;o)
Da ihr einen superguten Start hattet, habt ihr jetzt sicherlich schon eine tolle, gefestigte Routine :D :wink: =D>
Und wenn die ersten 2 Wochen Durchschlafkur um sind, ist der neue Alltag meist schon gut gefestigt.
Dann ist der Schlafort nicht mehr so wichtig,
die Hauptsache ist, dass man sich an den Zeiten hält!!!
Er kann nun also im Anhänger bzw. in einer Trage seine Tagesschläfchen halten.
Ein Tipp dazu: Kopf/Gesicht mit einem dünnen Tuch abdecken ... Baumwollwindel ist perfekt. Und somit ist er abgeschirmt und kann besser in den Schlaf finden ;o)
Wenn er von einem 45-Min-Schläfchen 35-40 Min schafft, ist das ausreichend :thumbsup: ggf. bei der nächsten Schlafphase ein bisschen früher hinlegen.
Und: wenn es nicht anders geht und er außerhalb der Schlafphasen einfach einschläft, dann kann man ihm ein 5-Min-Nickerchen gönnen, dh. nach 5 Min Schlaf wecken, somit bleibt das Tagesschema davon unbeeinflusst :wink:
Weiterhin alles Gute
und ganz liebe Grüße
von
Lone


Återgå till Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 4 Monaten bis 1 Jahr

Vilka är online

Användare som besöker denna kategori: Inga registrerade användare och 2 gäster