Start mit der Kur in 1 Woche

Fragen und Antworten für Sie, die die Kur ausführen wollen oder schon ausgeführt haben
Skriv svar
cosy_joe
Inlägg: 2
Blev medlem: ons 31 jul 2019, 20:25

Start mit der Kur in 1 Woche

Inlägg av cosy_joe » ons 31 jul 2019, 20:34

Liebes Forum,

nachdem wir in 4 Wochen groß kirchlich heiraten und ich die Feier erholt erleben möchte, wünsche ich mir, dass mein jetzt 5-monatiger Sohn dann durchschläft. Momentan geht er zwischen 19:30 und 20:00 Uhr ins Bett, wird dann aber alle 2-3h wach. Meist stille ich ihn, damit er wieder einschläft und ab ca. 4 Uhr schläft er nur noch in meinem Arm, um 5:30 Uhr ist die Nacht meist vorbei.
Er kann abends schon alleine einschlafen. Bevor ich mit der Kur starte, habe ich folgende Fragen:

1. Muss man in den ersten Nächten in einem anderen Raum schlafen? Wir haben nur eine zwei-Zimmer-Wohnung, und eigentlich keinen anderen Ort zum Schlafen. Nachdem mein Mann berufstätig und häufig auf Dienstreisen ist und die Nächte nicht übernehmen kann, möchte/kann ich eigentlich keine Nacht durchmachen. Kann ich auch neben dem Kind schlafen und sobald ich merke, dass er unruhig wird, das Prozedere (Zurechtlegen-Knuffen-Fächer-Leier) durchführen?
2. Mein Sohn schläft auf dem Rücken und wälzt sich zum Einschlafen gerne hin- und her. Wie wird dann gefächert? Ich denke, dass er sich dagegen wehren wird, wie lange soll man ihn dann festhalten?
3. Ich habe nach der Lektüre des Buches das Prinzip der Leier noch nicht ganz verstanden - man wiederholt einen beliebigen Satz zunächst 4x, entfernt sich dabei vom Kind und an der Tür wiederholt man diesen Satz noch 2x in einer anderen Betonung?

Vielen Dank für die Erklärungen und beste Grüße!

Cosy :)

LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 767
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Start mit der Kur in 1 Woche

Inlägg av LoneO » tor 08 aug 2019, 12:05

Hej liebe Cosy,

nun muss ich mich ja beeilen ... ihr möchtet ja jetzt mit der DurchschlafKur loslegen :thumbsup:

Die DurchschlafKur dauert 4 Nächte! Und die erste Nacht evt. auch die zweite solltest du wach bleiben, um zu verfolgen, wie der Kleine schläft, wie er sicherlich häufig wach oder fast wach wird und selbst wieder zur Ruhe findet, was er macht, wenn er wach wird, wie er auf deine Leier, deine Eingriffe reagiert usw.
Da er abends schon allein einschläft, kannst du dich im Wohnzimmer oder vor seiner Tür schlafen legen - wenn es nicht anders geht, und Papa nicht helfen kann, möchte, darf ... Du musst aber sofort an seiner Tür sein, wenn er aufwacht. Wenn er Hilfe braucht, leierst du vor der Tür - wenn er weiter aufdreht, gehst du hinein und legst ihn zurecht - wie beim ersten Hinlegen abends - und gehst sofort wieder leiernd hinaus - 4x leiern = 1x beim Wegdrehen von seinem Bett / 2x auf dem Weg hinaus / 1x vor der Tür ... so ungefähr
Man passt die Leier seiner Reaktionen an: lauter - leiser - und fröhlich, bestätigend, wenn er wieder still ist, so bekommt er deine Leier mit in den Schlaf - und wird schon sehr bald schon auf deine Leier vor der Tür reagieren und sich beruhigen. Die Leier ist sozusagen deine Umarmung aus der Ferne.
Das Fächern geht auch in Rückenlage: ein Bein anwinkeln und sozusagen über den Bauch zur anderen Seite führen ... so kannst du eine Hand an seine "verdrehte" Hüfte und die andere Hand an seine Schulter legen. Meistens lassen die Kinder auch sehr gerne zu, dass man sie in Seitenlage fächert (mit dem Gesicht von dir abgewandt). Sie können dann in Rückenlage zurückrollen, sobald du loslässt.
Den Fächer hält man nur wenige Sekunden - außer in evt. Krisenfällen, da kann man auch minutenlang fächern. Wenn er sich gegen den Fächer wehrt, lässt du nach ein paar Sekunden los, gehst leiernd hinaus, wartest kurz ab - und kannst dann wieder hinein und wieder hinlegen/fächern+leiernd hinausgehen usw usw - dies kannst du in der ersten Nacht so viele Male machen, wie er (und du) es braucht.
Vielleicht 100 Male oder gar 200 Male - ich verspreche dir: in der 2. Nacht musst du nur halb so viele Male eingreifen :wink:

Es dauert 1 oder 2 oder auch 3 Nächte, bis er die Erfahrung gemacht hat, dass du da bist, auch wenn du nicht im Raum bist und dass du dich kümmerst, wenn er Hilfe braucht. Er merkt dann auch, dass er in aller Ruhe und Geborgenheit sich in seinem Bett wohlfühlen kann und somit auch selbst zur Ruhe finden kann, wenn er in der Nacht mal wach wird. Jeder Mensch wird nachts mehr oder weniger bewusst wach, das ist einfach so.
Und auch du machst deine Erfahrungen - wie reagiert er auf dich, auf deine verschiedenen Eingriffe? Und wie fühlst du dich dabei? Es ist ein Lernprozess - und diese neuen Erfahrungen werden sich innerhalb der nächsten 2 Wochen festigen. In diesen 2 Wochen solltest du versuchen, seinem Schema so genau wie möglich zu folgen - und auch der Schlafplatz /-Plätze sollte gleich bleiben zB nachts=Bettchen / tags=Kinderwagen und/oder Bettchen.

Nach 2 Wochen wird sich eure Routine so weit gefestigt haben, dass ihr mit ganz viel Energie eure Hochzeit feiern könnt :D
Und der Kleine kann dabei sein und im Kinderwagen oder Reisebett seinen Schlaf bekommen - hier dann immer noch auf die Schlafzeiten achten!!!

Nun habe ich - glaube ich - deine Fragen beantwortet, sonst melde dich gerne noch mal!
Viel Erfolg bei der Kur - und eine wunderschöne Hochzeit
Ganz liebe Grüße
von
Lone

cosy_joe
Inlägg: 2
Blev medlem: ons 31 jul 2019, 20:25

Re: Start mit der Kur in 1 Woche

Inlägg av cosy_joe » fre 09 aug 2019, 21:08

Liebe Lone,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
2 Fragen noch:
1. ich stille meinen Sohn (voll) und habe vor kurzem mit der Beikost begonnen. Normalerweise trink er auch nachts noch 2-3x. Wird während der Kur ein Stillen noch möglich sein?
2.Du hast beschrieben, man soll bei Unruhe Leiern/Fächern etc zunächst von der Tür. Macht man das schon, bevor das Kind richtig wach ist oder erst, wenn er quengelt? Seit ein paar Nächten schreit er nachts 1-2x extrem laut und lässt sich im Bett absolut nicht beruhigen. Man soll über dieses Geschrei einfach drüberleiern? Und wenn er sich komplett einschreit, dann wieder Zurechtlegen, Fächern, leiernd raus? Was, wenn ihn das nicht beruhigt?

Vielen Dank für die Auskünfte!

Liebe Grüße
Cosy

LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 767
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Start mit der Kur in 1 Woche

Inlägg av LoneO » tis 13 aug 2019, 10:10

Hej liebe Cosy,

dann habt ihr noch nicht losgelegt, oder???

Eigentlich wird in der Nacht nicht mehr gefüttert, sobald man mit der Kur anfängt.
Deshalb ist es eine Voraussetzung, dass das Kind normalgewichtig und auch in seiner Entwicklung alles im grünen Bereich ist!
Wenn das zutrifft, wird er schon nicht verhungern - man sorgt am Tag vor abendlichem Kuranfang dafür, dass er soviel zu essen bekommt, wie er überhaupt annehmen kann ... man kann ein Baby nicht überstillen ;o)
Am nächsten Morgen wird er dann richtig Hunger haben - und innerhalb der nächsten Tage wird sich die Routine festigen: er wird tagsüber mit gutem Appetit zulangen und nachts kein Essen mehr brauchen (ist er eher klein und sind die Tagesmahlzeiten nicht so groß, könntest du in den ersten Nächten eine Minimahlzeit anbieten: im Dunkeln und nur eine Brust und kein Wickeln).
In der ersten Nacht gehst du sofort hinein, wenn er sich meldet! Du legst ihn zurecht, fächerst und gehst sofort leiernd wieder hinaus. Dann abwarten und ggf vor der Tür leiern, abwarten, wieder hinein, zurechtlegen, fächern, sofort leiernd hinaus usw usw usw
Ab der 2. Nacht muss man etwas genauer hinhören, sabbelt er nur ein wenig... dreht er doch auf ...dann vor der Tür leiern, geh nicht zu früh hinein - es ist ein Gespräch zwischen euch: er fragt / du antwortest - und es dauert ein paar Nächte, bis er seine Antworten bekommen hat - und außerdem wird er immer wieder seine Fragen wiederholen ;o) Und du lernst dabei, wie du am besten antwortest - und du wirst feststellen, dass er immer weniger fragt und immer mehr alleine regeln kann :o)

Ganz liebe Grüße
von
Lone

Skriv svar

Återgå till "Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 4 Monaten bis 1 Jahr"