Aktuellt datum och tid: fre 17 aug 2018, 09:30

Anna Wahlgren.com

Föräldraforum

Er schreit sofort wie am Spieß

Fragen und Antworten über das durchführen der Kur von elteren Kindern
 
Inlägg: 5
Blev medlem: mån 19 feb 2018, 02:45

Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av AlexGi » mån 19 feb 2018, 03:15

Hallo ihr Lieben,

wir führen die Durchschlafkur nun seit 5 Tagen
durch. In den ersten beiden Nächten gab es
gute Fortschritte, aber seit der dritten Nacht
haben wir das Gefühl, dass wir stecken geblieben
sind. Schon beim Hinlegen schreit unser Sohn
(14 Monate) wie am Spieß. Durch einen Fächer lässt er sich sofort beruhigen (knuffen ist so gut wie
nie notwendig), aber so bald ich den Raum mit
der Leier verlasse, fängt er an zu brüllen
und stellt sich hin. Keinen Chance, ihn in diesem
Zustand mit einer Leier von außerhalb des Zimmers
zu beruhigen. Also gehe ich wieder rein und setze
den Fächer als Krisenwerkzeug ein. Er beruhigt
sich sofort, aber ab da stecken wir in einem
Kreislauf fest: ein Fächer beruhigt ihn, so bald ich die
Berührung beende stellt er sich hin und schreit.

Von Anfang an habe ich versucht, ihm zufriedenstellend Antworten auf seine Fragen zu geben. In den ersten beiden Nächten hat das auch ganz gut funktioniert. Aber seit der dritten und vierten Nacht schreit er sich dermaßen in Rage, dass die Leier keinerlei Wirkung mehr zeigt.

Wir wissen nicht mehr weiter. Wir halten uns genau
an die Anweisungen aus dem Buch, aber irgendwas
machen wir falsch. Habt ihr einen Tipp für uns?

Hier unser Protokoll, da könnt ihr genau nachlesen, wie und was wir gemacht haben:


14.2.2018 ——— 1. Nacht

19:00 Start
knuffen
19:30 er beruhigt sich und schläft fast ein
Rausgehen mit Leier, Sofort weinen
knuffen bis 19:45, wieder fast eingeschlafen
Raus mit Leier
Etwas weinen, Er setzt sich auf
Wiederholungsleier 5x an der Tür
Weinen lässt nach 2 min mit weiteren W.Leiern an der Tür nach
Nach 5 min stille noch 1x Bestätigungsleier
20:03 eingeschlafen

22:53 aufgewacht und stellt fragen
Wiederholungsleier 12x an der Tür, hilft nicht
23:00 knuffen bis er fast schläft
23:05 mit Leier raus + div. w.leier an der Tür, Hilft nicht
23:15 knuffen
23:20 mit Leier raus, div. W.Leier an der Tür, er beruhigt sich, Bestätigungsleier, Leise Geräusche in der Wohnung beruhigen ihn zusätzlich (?)
23:25 eingeschlafen

1:40 aufgewacht und stellt fragen
W.leiern an der Tür 10x ohne dauerhaften Erfolg
1:45 knuffen (1 min) und raus mit Leier
W.leiern an der Tür 6-7x, beruhigt sich
Stellt weinend frage, leiern etwas strenger 2x, Beruhigt sich, Geräusche machen im Wohnzimmer, er ist ruhig, Bestätigungsleier
1:50 eingeschlafen

3:00 aufgewacht und stellt fragen
W. leiern an der Tür 19x ohne dauerhaften Erfolg
3:04 Fächer (1 min) und raus mit Leier
W.leiern an der Tür ohne dauerhaften Erfolg
3:08 Fächer (1 min) und raus
W.leiern an der Tür ohne Erfolg
3:12 Knuffen (2 min) und raus
W.leiern an der Tür 10x, beruhigt sich
3:15 erneutes Weinen und Fragen
W.leiern 19x, beruhigt sich
3:20 fast eingeschlafen, Betätigungsleier weckt ihn wieder auf, Erneutes fragen
3:22 w.leiern an der Tür, beruhigt sich
3:25 eingeschlafen

4:02 aufgewacht und Beginn einer Frage
sofort W.leiern an der Tür (8x)
4:03 eingeschlafen

4:51 aufgewacht und Beginn eine Frage
Sofort W.leiern an der Tür (3x)
4:52 eingeschlafen

5:10 aufgewacht und Beginn einer Frage
Sofort W.leiern an der Tür (8x), hilft nicht
5:12 Knuffen (1 min), leiernd raus
W.leier (ca. 20x) an der tür
Wird ruhig, nach 2 min wieder weinende frage, wieder w.leier (8x), er wird ruhig
5:22 eingeschlafen

6:07 aufgewacht und Beginn einer Frage
Sofort W.leiern an der Tür (3x)
6:08 eingeschlafen

6:20 aufgewacht
W.leiern an der Tür erfolglos
6:22 knuffen (1 min), leiernd raus, weint sofort, w.leier an der Tür (16x) erfolglos,
6:27 Fächer (1 min), leiernd raus, er bleibt still
6:28 eingeschlafen


15.2.2018 ——— 2. Nacht

19:00 Knuffen (3min), raus mit Leier, kurzer Protest, B.leier (4x)
19:05 eingeschlafen

21:05 aufgewacht, w.leier (6x) an der Tür ohne Erfolg, Fächer (1min) ohne Erfolg.
21:07 Knuffen (2 min), raus mit Leier (3x), Bestätigungsleier
21:10 eingeschlafen

21:45 aufgewacht, alleine wieder eingeschlafen

22:30 aufgewacht, w.leier (6x) an der Tür
22:31 eingeschlafen

In der Nacht noch etwa 4-5 mal aufgewacht, davon meistens mit w.leier an der Tür oder babyphone eingeschlafen.


16.2.2018 ——— 3. Nacht

19:00 weinend ins Bett gelegt, 2 min Fächer raus, weint so dolle, gleich wieder rein, Fächer (1 min), wieder raus, weint dolle, wieder rein, knuffen (2 min), raus, weint, w.leier (10x), beruhigt sich
19:15 eingeschlafen

21:12 aufgewacht, w.leier (3x) über babyphone, eingeschlafen

21:19 aufgewacht, w.leier (1x) über babyphone, eingeschlafen

23:00 aufgewacht, w.leier (6x) über babyphone, hilft nicht
Fächer (40 sek.), mit w.leier raus, er beschwert sich, w.leier (6x) er beschwert sich und beruhigt sich dann
23:04 eingeschlafen

23:12 aufgewacht, weint, w.leier über babyphone (1x)
Eingeschlafen


17.2.2018 ——— 4. Nacht

19.00 nach spielen und lachen im Bett hingelegt. Kurz geknufft dann Fächer und mit Leier raus. Er weit.
Ca 6x mal so, war schon beim hinlegen ruhig, aber wenn Mama raus hat er sich hingestellt und geweint

19.25 eingeschlafen aber bei Fächer

21.08 aufgewacht, Leier von Papa und Mama
21.10 eingeschlafen

Zwischen 22 Uhr und 0:30 2 mal aufgewacht und mit Leier beruhigt

6:30 aufgewacht, leier hilft nicht, geknufft,
6:45 eingeschlafen


18.2.2018 ——— 5. Nacht

19:00 hingelegt, schreit wie am Spieß, Laura knufft und leier 20 min, kein Erfolg.
19:20 Alex leiert 20 min, kein Erfolg, schreit wie am Spieß und dreht sich immer sofort um und steht auf
19:40 Fächer, Fächer lösen, 1 leier, er dreht sich um, ich lege wieder zurecht, Fächer, Fächer lösen, 1 leier, er dreht sich um, ich lege wieder zurecht ... ca. sechs mal, dann bleibt er liegen, ich gehe leiern raus, 6x leier hinter der Tür
19:45 eingeschlafen

0:30 aufgewacht, Fächern, knuffen und Leiern, immer wenn wir den Raum verlassen stellt er sich sofort hin und brüllt. Lässt sich über Leier nicht beruhigen.

 
Inlägg: 732
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av LoneO » mån 19 feb 2018, 20:04

Hej liebe AlexGi,
super, dass ihr die Durchschlafkur macht :D
und super, dass ihr schon einige Fortschritte gemacht habt =D>
Nun hängt ihr ein wenig fest - beim Leiern/Fächern
... obwohl er ja in der Nacht deutlich zeigt, dass er alleine schlafen kann und auch möchte und dann eben auch die Leier annimmt ;o)

Mein Tipp:
Nach dem 1. Insbettlegen nur kurz zudecken+fächern+sofort mit der Leier hinausgehen (alles andere/Nähe/Knuddeln usw vorher erledigen).
Dann abwarten - vor der Tür leiern - abwarten - leiern - abwarten - leiern
horche dabei auf seine Reaktion - es findet sozusagen ein "Streitgespräch" statt ;o)
Wahrscheinlich ist er erstmal stinkwütend - deshalb geht ihr(Mama oder Papa) erst wieder hinein, wenn er traurig/verzweifelt klingt (oder kein Ende der Wut findet ...).
Er wird wieder schnell zurechtgelegt - wie beim ersten Hinlegen! usw-usw-usw
So könnt ihr innerhalb von 15 Min gut und gerne 3-5 Mal kurz hineingehen - dazwischen vor der Tür leiern/abwarten
Wenn er nach 15 Min immer noch nicht schläft, arbeitet ihr in den nächsten 15 Min ausschließlich mit der Leier vor der Tür - wenn er laut ist seid ihr lauter - wenn er leiser wird werdet ihr leiser bzw still - und immer wieder abwarten, was er macht - greift nicht zu früh ein!!!
Gib ihm eine Chance, ein wenig mit sich selbst zu "kämpfen" :wink:
Nach 15 Min Leiern/Abwarten könnt ihr wieder hinein: also wieder 15 Min mit einigen kurzen Eingriffen ... aber wirklich kurz!!!
Und: bei allem, was ihr macht: arbeitet mit gaaaanz viel Sicherheit und Selbstverständlichkeit!!!!!!!!!!
Er schafft das schon - er ist ja kein kleines Baby mehr \:D/
Übrigens ist es vollkommen normal, dass es einen Rückfall gibt - meistens in der 3 oder 4 Nacht - bleibt also dran!
Ihr habt ja schon sooo viel geschafft - den Rest schafft ihr auch noch :D :D :D
Weiterhin viel Erfolg und ganz liebe Grüße
von
Lone

 
Inlägg: 5
Blev medlem: mån 19 feb 2018, 02:45

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av AlexGi » ons 21 feb 2018, 09:58

Hallo Lone,

vielen Dank für deine Tipps! Wir haben darauf geachtet, nicht zu früh einzugreifen. Und das hat Früchte getragen, ich denke, dass das unser Fehler in den letzten Tagen war.

Jetzt sind wieder zwei Nächte vergangen, und die waren sehr viel besser! Heute Nacht hat er sogar seinen persönlichen Rekord aufgestellt und 6 Stunden am Stück durchgeschlafen.

 
Inlägg: 732
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av LoneO » ons 21 feb 2018, 15:37

Super =D>
weiter so :D :D :D
und nochmals ganz liebe Grüße
von
Lone

 
Inlägg: 5
Blev medlem: mån 19 feb 2018, 02:45

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av AlexGi » tis 27 feb 2018, 14:45

Hallo noch mal,

jetzt sind wieder ein paar Tage vergangen, und ich wollte noch mal berichten.

In der Nacht machen wir manchmal zwei Schritte nach vorn, und manchmal wieder anderthalb Schritte zurück. Aber die Tendenz geht in die richtige Richtung. Hier machen wir konsequent weiter, was wir aktuell auch tun.

Es hat sich aber ein neues Problem ergeben. Seit etwa 4-5 Tagen ist unser Sohn tagsüber extrem quengelig, er heult und schreit wegen jeder Kleinigkeit los und ist oft untröstlich. Wir haben das Gefühl, dass dieser Zustand auf jeden Fall mit der Durchschlafkur zu tun hat. Aber wir wissen nicht, wie wir es lösen können. Er möchte sehr sehr viel mehr Aufmerksamkeit und möchte ständig herumgetragen werden. Wenn er das nicht bekommt, dann schreit er wieder wie am Spieß. Das kann so nicht weiter gehen, wir sind langsam am Ende unserer Kräfte.

Ich vermute, dass er Verlustängste hat, was ja in dem Alter (er kann seit ein paar Wochen laufen) normal ist. Aber das Ausmaß macht uns gerade Sorgen.

Habt ihr einen Tipp, was wir tun können, um die Situation zu verbessern?

 
Inlägg: 732
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av LoneO » tis 27 feb 2018, 17:51

Hej AlexGi,
bleibt dran! Habt Geduld mit ihm! Es geht ja in die richtige Richtung :D
Jetzt schon fühlt sich der kleine Große in seinem Bett wohl und kann das Schlafen dort in Ruhe und Geborgenheit genießen
- weil er sich auf euch verlässt!
Nun müsste er ja ca. 15 Monate sein - das Fremdelalter ist somit eigentlich vorbei ...
aber auch größere Entwicklungsschritte wie das Laufenlernen ist oft mit Unruhe verbunden -
er sieht die Welt wieder mit neuen Augen 8)
Eure Ruhe, Sicherheit, Selbstverständlichkeit und Gelassenheit ist das A und O.
Wenn er nachts durchschläft, wird er tagsüber ausgeglichener werden und kann die Welt für sich entdecken
- und zwischendurch eure Nähe in vollen Zügen genießen.
Begleitet ihn auf seinem wunderbaren und spannenden und lustigen Weg auf zwei Beinen -
habt Spaß und haltet ihn nicht zurück ... außer wenn es gefährlich wird ;o)
Entdeckt die Welt neu - mit dem kleinen großen Lebensentdecker zusammen!
Ganz liebe Grüße
von
Lone
PS: Ich gehe davon aus, dass er keine Schmerzen hat ... neue Zähne ...?

 
Inlägg: 5
Blev medlem: mån 19 feb 2018, 02:45

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av AlexGi » tis 27 feb 2018, 18:06

Von neuen Zähnen ist aktuell nichts zu sehen, aber vielleicht kommt das gerade. Er hatte in den letzten Tagen ab und zu etwas gerötete Wangen.

Was evtl. noch mit hineinspielt: Er wurde zu Beginn der Kur fast komplett abgestillt, nur in Ausnahmefällen bekommt er noch mal die Brust. Davon abgesehen isst er aber kräftig (Obst, Gemüse, Fleisch etc.). Vielleicht fehlt ihm die Nähe und Geborgenheit?

 
Inlägg: 732
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Er schreit sofort wie am Spieß

Inlägg av LoneO » ons 28 feb 2018, 17:13

Hej,
na, dann vielleicht doch die Zähne - rote Backen als Startsignal :wink:
und wenn er ausgeschlafener ist, wird er die damit gewonnene neue Energie und Kraft einfach genießen \:D/
Eigentlich ist er in einem Alter, in dem es viel mehr Spaß macht, die neue Beweglichkeit zu trainieren und die neuen Fähigkeiten und immer größer werdenden Radius auszutesten, als mit Mama oder Papa zu kuscheln ...
- da hat man als Eltern manchmal das Gefühl, dass man nicht mehr wichtig sei ...
Lasst ihn an eurem Leben teilhaben - "arbeitet" mit ihm zusammen - er ist ja schon "groß" und möchte lernen, wie die Welt funktioniert :thumbsup:
Zeigt ihm die Welt - lasst ihn ein Stückchen los -
Denn wenn er erlebt dass ihr das Leben genießt und ihm hilft - aber nur wenn er Hilfe braucht!!! - wird er euch "den Rücken kehren können" um voller Mut in die Welt hinauszugehen =D>
Hier geht es darum, Sicherheit zu vermitteln - denkt dran: 99% aller Sorgen, die man sich macht, macht man sich umsonst :wink:
Ganz liebe Grüße an euch 3
von
Lone


Återgå till Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 1 Jahr und älter

Vilka är online

Användare som besöker denna kategori: Inga registrerade användare och 2 gäster